Kostenloser Versand ab 99 € Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250
Topseller
20
Surflogic Wetsuit Hanger - SALE
Surflogic Wetsuit Hanger - SALE
14,00 € * 17,50 € *
20
20
Mystic Kite Pumpe Extreme - SALE
Mystic Kite Pumpe Extreme - SALE
47,99 € * 59,99 € *
20
NEU
Slingshot Half Straps 2.0 bei Kite-Buddy
Slingshot Half Straps 2.0 - SALE
55,20 € * 69,00 € *
22
TIPP!
25
NEU
Brass Nut Nutenstein M8 - SALE
Brass Nut Nutenstein M8 - SALE
6,00 € * 8,00 € *
30
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
31
NEU
Mystic Poncho Explore 2.0 - Black
Mystic Poncho Explore 2.0 - SALE
159,99 € * ab 111,00 € *
Zum Produkt
36
NEU
Prolimit Wetsuit Bag Session - SALE
Prolimit Wetsuit Bag Session - SALE
35,99 € * 23,00 € *
Zum Produkt
35
NEU
Prolimit Wetsuit Bag - SALE
Prolimit Wetsuit Bag - SALE
29,99 € * 19,49 € *
Zum Produkt
30
NEU
Mystic Carseat Cover Single
Mystic Cear Seat Cover - SALE
64,99 € * ab 45,49 € *
Zum Produkt
30
NEU
Mystic Compression Bag - vorne
Mystic Compression Bag - SALE
54,99 € * 38,49 € *
Zum Produkt
30
NEU
Mystic Vakuum Bag
Mystic Vakuum Bag - SALE
19,99 € * 13,99 € *
Zum Produkt
30
NEU
Mystic Dachträger System - SALE
Mystic Dachträger System - SALE
69,99 € * ab 48,99 € *
Zum Produkt
40
NEU
Mystic Dry Pocket
Mystic Dry Pocket Armstrap - SALE
14,99 € * 8,99 € *
Zum Produkt
40
NEU
KITE PROTECTION BAG
Mystic Kite Protection Bag - SALE
54,99 € * 32,99 € *
Zum Produkt
30
NEU
Mystic Wetsuitbag ist eine super Tasche für deinen Neoprenanzug
Mystic Wetsuit Bag Neoprentasche - SALE
34,99 € * 24,43 € *
Zum Produkt
40
NEU
North Nova Wing 2021 Marine Green 6M - SALE
North Nova Wing 2021 Marine Green 6M - SALE
1.049,00 € * 626,00 € *
Zum Produkt
40
NEU
North Nova Wing 2021 Black 5M - SALE
North Nova Wing 2021 Black 5M - SALE
979,00 € * 587,00 € *
Zum Produkt
1 von 7

Hier bekommst Du preisoptimiert dein Wingfoil Stuff!

Wings kaufen: Für neue Erlebnisse auf dem Wasser

Du hast schon Erfahrung auf dem Wasser als Kiter oder Windsurfer? Oder du hast einfach Lust auf eine neue Sportart? Eine die eventuell nicht auf dem Land stattfindet? Dann ist das Wingsurfen wie für dich gemacht.
 
Der Wing lässt sich einfach aufbauen und ist sehr leicht zu bedienen, perfekt um zwischendurch an den Strand zu fahren und die Zeit auf dem Wasser zu genießen. Bei den aktuell zwei verschiedenen Bauweisen gibt es sogar keine all zu großen Unterschiede, aber man sollte sie doch aufzeigen.
 
Wings mit einer Middle Strut sind der aktuelle Standard. Neben dem aufblasbaren Fronttube haben diese Wings auch eine aufblasbare Middle Strut. An dieser sind dann Schlaufen befestigt an denen du dich festhalten kannst. Viele dieser Wings haben auch ein Sichtfenster, mit dem du schauen kannst was auf der anderen Seite des Wings ist ohne diesen anzuheben.
 
Wings mit einem Boom gibt es aktuell nur einen, den Duotone Echo. Statt der Middle Strut bei anderen Wings hat dieser eine Stange, auch Boom genannt. Das sorgt nicht nur dafür dass man den Wing noch schneller aufbauen kann, man hat auch mehr Möglichkeiten seine Hände zum festhalten zu positionieren. Der Echo kommt, wie viele Wings mit Middle Strut, mit einem Sichtfenster.
 

Surfen mit neuen Möglichkeiten

Das Konzept des Wings gibt es schon länger, aber bis vor ein paar Jahren konnte es sich nicht durchsetzen, weil unter anderem die nötige Power für den Wing mit den Brettern nur schwer abrufbar war. Dank der Foilboards und den dazugehörigen Foils ist dieses Problem aber gelöst und die Wings erleben einen neuen Aufschwung. Man braucht weniger Antriebskraft und kann mit anderen Möglichkeiten den Spaß auf dem Wasser noch mehr genießen. Ein Wing ist aber nicht nur auf dem Wasser gut benutzbar, auch auf dem Land kann man viel Spaß haben. Man kann zum Beispiel auf einem Longboard oder Snowboard mit ausreichend Wind vorwärts kommen. Die optimale Größe deines Wings hängt von deinem Körpergewicht ab.
 

Erfolge zur richtigen Zeit

Schon seit Jahren gibt es Prototypen die bei den Herstellern in der Pipeline lagen, die aber nicht gut mit Kiteboards funktioniert haben. Als aber mehr und mehr Foils benutzt wurden und das dazugehörige Foilboard haben sich erste Erfolge mit den Wings abzeichnen können. Da die Foils, die schon bei geringer Geschwindigkeit abheben, sehr kippstabil sind, eignen sie sich perfekt für die Wings.
 

Die Anfänge des Wings

Schon im Jahr 1986 wurde der erste Prototyp eines Wings, die Wind Weapon, vorgestellt. Es war ein Hybrid aus Windsurfsegel und Kite. Bei diesem Prototyp wurde das Surfsegel an der Mitte der Abströmkante an einem langem Mast befestigt. So konnte man es in verschiedene Positionen einstellen und es konnte als Segel oder als Tragfläche benutzt werden. Darauf folgte zuerst der Kite Wing. Dieser konnte zwar mit den Händen gehalten werden, aber hatte noch ein starres Skelett und der Aufbau war sehr aufwendig.
 

Wings mit neuem Aufbau

Wie ein Kite besteht ein Wing aus einer Fronttube, der Middle Strut und einer innenliegenden Bladder, welche aufgepumpt wird. Schlaufen sind an der Middle Strut angenäht, mit denen du den Wing festhalten kannst. Jeweils rechts und links von der Middle Strut befindet sich ein gewölbtes Tuchsegment.
Wings kaufen: Für neue Erlebnisse auf dem Wasser Du hast schon Erfahrung auf dem Wasser als Kiter oder Windsurfer? Oder du hast einfach Lust auf eine neue Sportart? Eine die eventuell nicht auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hier bekommst Du preisoptimiert dein Wingfoil Stuff!

Wings kaufen: Für neue Erlebnisse auf dem Wasser

Du hast schon Erfahrung auf dem Wasser als Kiter oder Windsurfer? Oder du hast einfach Lust auf eine neue Sportart? Eine die eventuell nicht auf dem Land stattfindet? Dann ist das Wingsurfen wie für dich gemacht.
 
Der Wing lässt sich einfach aufbauen und ist sehr leicht zu bedienen, perfekt um zwischendurch an den Strand zu fahren und die Zeit auf dem Wasser zu genießen. Bei den aktuell zwei verschiedenen Bauweisen gibt es sogar keine all zu großen Unterschiede, aber man sollte sie doch aufzeigen.
 
Wings mit einer Middle Strut sind der aktuelle Standard. Neben dem aufblasbaren Fronttube haben diese Wings auch eine aufblasbare Middle Strut. An dieser sind dann Schlaufen befestigt an denen du dich festhalten kannst. Viele dieser Wings haben auch ein Sichtfenster, mit dem du schauen kannst was auf der anderen Seite des Wings ist ohne diesen anzuheben.
 
Wings mit einem Boom gibt es aktuell nur einen, den Duotone Echo. Statt der Middle Strut bei anderen Wings hat dieser eine Stange, auch Boom genannt. Das sorgt nicht nur dafür dass man den Wing noch schneller aufbauen kann, man hat auch mehr Möglichkeiten seine Hände zum festhalten zu positionieren. Der Echo kommt, wie viele Wings mit Middle Strut, mit einem Sichtfenster.
 

Surfen mit neuen Möglichkeiten

Das Konzept des Wings gibt es schon länger, aber bis vor ein paar Jahren konnte es sich nicht durchsetzen, weil unter anderem die nötige Power für den Wing mit den Brettern nur schwer abrufbar war. Dank der Foilboards und den dazugehörigen Foils ist dieses Problem aber gelöst und die Wings erleben einen neuen Aufschwung. Man braucht weniger Antriebskraft und kann mit anderen Möglichkeiten den Spaß auf dem Wasser noch mehr genießen. Ein Wing ist aber nicht nur auf dem Wasser gut benutzbar, auch auf dem Land kann man viel Spaß haben. Man kann zum Beispiel auf einem Longboard oder Snowboard mit ausreichend Wind vorwärts kommen. Die optimale Größe deines Wings hängt von deinem Körpergewicht ab.
 

Erfolge zur richtigen Zeit

Schon seit Jahren gibt es Prototypen die bei den Herstellern in der Pipeline lagen, die aber nicht gut mit Kiteboards funktioniert haben. Als aber mehr und mehr Foils benutzt wurden und das dazugehörige Foilboard haben sich erste Erfolge mit den Wings abzeichnen können. Da die Foils, die schon bei geringer Geschwindigkeit abheben, sehr kippstabil sind, eignen sie sich perfekt für die Wings.
 

Die Anfänge des Wings

Schon im Jahr 1986 wurde der erste Prototyp eines Wings, die Wind Weapon, vorgestellt. Es war ein Hybrid aus Windsurfsegel und Kite. Bei diesem Prototyp wurde das Surfsegel an der Mitte der Abströmkante an einem langem Mast befestigt. So konnte man es in verschiedene Positionen einstellen und es konnte als Segel oder als Tragfläche benutzt werden. Darauf folgte zuerst der Kite Wing. Dieser konnte zwar mit den Händen gehalten werden, aber hatte noch ein starres Skelett und der Aufbau war sehr aufwendig.
 

Wings mit neuem Aufbau

Wie ein Kite besteht ein Wing aus einer Fronttube, der Middle Strut und einer innenliegenden Bladder, welche aufgepumpt wird. Schlaufen sind an der Middle Strut angenäht, mit denen du den Wing festhalten kannst. Jeweils rechts und links von der Middle Strut befindet sich ein gewölbtes Tuchsegment.
Zuletzt angesehen
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.