FLYSURFER KITEBOARDS

flysurfer-kiteboard

Die Ausrichtung der Kiteboards von Flysurfer ist klar zu erkennen: Spezialisierung auf Freeride!

Während andere Brands über 10 unterschiedliche Boards im Portfolio haben, präsentiert Flysurfer "nur" drei Schnittchen.

Bei uns bekommst du hierzu kostenlose Testberichte zum Lesen!

Flysurfer Radical 6 Test

Flysurfer Flydoor 6 Test

In den Testberichten erkennst du, dass wir die Flysurfer Kiteboards unter verschiedenen Bedingungen intensiv getestet haben. Falls wir damit aber nicht alle deine Fragen beantworten konnten, ruf uns gerne persönlich an.

Die Ausrichtung der Kiteboards von Flysurfer ist klar zu erkennen: Spezialisierung auf Freeride! Während andere Brands über 10 unterschiedliche Boards im Portfolio haben, präsentiert... mehr erfahren »
Fenster schließen
FLYSURFER KITEBOARDS

flysurfer-kiteboard

Die Ausrichtung der Kiteboards von Flysurfer ist klar zu erkennen: Spezialisierung auf Freeride!

Während andere Brands über 10 unterschiedliche Boards im Portfolio haben, präsentiert Flysurfer "nur" drei Schnittchen.

Bei uns bekommst du hierzu kostenlose Testberichte zum Lesen!

Flysurfer Radical 6 Test

Flysurfer Flydoor 6 Test

In den Testberichten erkennst du, dass wir die Flysurfer Kiteboards unter verschiedenen Bedingungen intensiv getestet haben. Falls wir damit aber nicht alle deine Fragen beantworten konnten, ruf uns gerne persönlich an.

Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

flysurfer-kiteboards

Flysurfer ist in der Kiteszene als Spezialist und Marktführer im Bereich Softkites bekannt. Was viele jedoch noch nicht auf dem Schirm haben, sind Flysurfer Kiteboards. Bemerkenswert: Flysurfer hat mit dem Radical 6 Kiteboard eines der besten Freeride Kiteboards auf den Markt gebracht und das sogar zu einem vergleichsweise wirklich günstigen Preis. Neben dem Radical 6 zeigt aber auch sein großer Bruder, die Flydoor, seit Jahren, wie viel Spass und Leistung ein Leichtwind Kiteboard ermöglicht.

Was alle Flysurfer Kiteboards gemeinsam haben

Klare Innovationstärke statt jährlichen "Marketing-Innovationen"

Lange Produktzyklen zeigen, wie verantwortungsvoll Innovationen auf den Markt gebracht werden. Im Vergleich zu anderen Herstellern werden mit Zyklen von über 3 Jahren nur dann neue Boards auf den Markt gebracht, wenn auch wirkliche Veränderungen vorhanden sind. Natürlich könnte auch dieser Hersteller jedes Jahr seine Boards einen Hauch verändern, dem ganzen einen neuen Look geben und so tun als ob es eine Innovation wäre. Doch: Flysurfer ist da anders! Getreu nach dem Motto: Wenn Neu & Anders, dann auch richtig!  

Schauen wir uns doch mal die Tips an einem Flysurfer Kiteboard genauer an

Die Tips sind asymmetrisch geformt und die Toeside Outline ist etwas kürzer. Nur Marketing? Auf keinen Fall! Es verbessert die Kontrolle beim Toeside fahren und bietet mehr Komfort. Vielleicht ist euch auch aufgefallen, dass sich an einem Tip eine Kante befindet: diese minimiert Spritzwasser. Tatsächlich haben unsere Tests gezeigt, dass diese Kante das Kabbelwasser zu sprengen scheint. Es spritzt nur noch bis zum Knie und nicht höher. Wir sind beeindruckt!

Radical6-Studio-33

Der Paulownia Holzkern

Im inneren der Schnittchen befindet sich ein Holzkern aus einem leichten, festen und doch ausreichend flexiblen Holzkern. Das garantiert dir eine schnelle Reaktionsfähigkeit und dynamische Kraftübertragung.

Kratzfest

Auf der Ober- und Unterseite wurde eine kratzfeste UV-Beschichtung verbaut. Das verhindert zu einem die Beschädigung des Kiteboards und zum anderen schützt es das Design vor dem frühzeitigen Ausbleichen.

Kein China Schrott

Alle Flysurfer Kiteboards werden in Europa gefertigt. Das hat den Vorteil der präzisen Fertigung und hohen Qualitätssicherung. Die Transportwege sind kurz und schonen damit die Umwelt.flysurfer-kiteboard-flydoor

Zuletzt angesehen
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.