Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250

Wo kitesurfen im März - Panama

Oh, wie schön ist Panama. Warmes Wasser, konstanter Wind und Sonnenschein rufen nach dir: dein Ziel ist Panama. Dieses Land ist ein Reiseziel, welches abenteuerlustige Kiter mit einem umwerfenden Naturerlebnis kombinieren können. Du suchst neben super Kite-Bedingungen auch ein wenig Abwechslung? Dann ab ins Land zwischen den zwei Meeren. Genieße den Sonnenaufgang über dem Pazifik und sieh zu wie die Sonne über dem Karibischen Meer untergeht. Neben den konstanten Windverhältnissen findest du kristallblaues Wasser, traumhaft schöne Inseln, tiefe Dschungel, eine entspannte Lebenseinstellung und nette Menschen. Abgesehen davon bietet Panama großartige Möglichkeiten zum Wellenreiten für alle Könner-Level. Die Wind- und Trockenzeit in unserem Winter passen perfekt, um die Kälte hinter sich zulassen um den Energiehaushalt wieder aufzufüllen.

City: Punta Chame
Kitezeit: Dezember bis April (Top Bedingungen Februar & März)
Spot-Bedingungen: flat water bis butterweich & choppy

Kitesurfen in Panama? Nie was von gehört. Es gibt dort Kitespots? Die Halbinsel Punta Chame befindet sich auf der Pazifikseite des Landes und ist der Kitespot in Panama. Hier geht wirklich die Post ab. Am Spot erwarten dich warmes Wasser, viel Platz und konstanter Wind. Bekannt ist Punta Chame bei den Kitern seit Eröffnung des Nitro City Hotels, heute Maalaea Beach Resort. Ideal auch für Familien! Vom Bett aufs Brett ist hier das Motto. Während Neu- und Vollmond wird der kilometerlange Strand zu einem traumhaften Flachwasser-Spot.

Der Wind

Die Halbinsel wird während der Kitezeit mit konstanten Passatwinden von 15 bis 25 Knoten versorgt. Der Wind kommt aus Nord oder Nord-Ost. Während der Saison pustet der Wind meist 24 Stunden. Thermische Effekte, die in den Bergketten auf dem Festland entstehen, lassen den Wind morgens stärker wehen, mittags abnehmen und nachmittags wieder zunehmen. So weht der Wind auch nachts – Night-Session?
By the way: Die Winde aus Nord und Nord-Ost werden durch den Venturi Effekt beschleunigt, wenn der Wind zwischen Halbinsel und Bucht durchweht.Klima, Luft & Wasser Panama genießt aufgrund der Erdäquator-Nähe das ganze Jahr über ein tropisches Klima. Während deiner Reisezeit hast du ca. zwischen 24°C und 30°C. Im Februar und März fällt am wenigsten Niederschlag. Auch im Januar und April fällt wenig Regen. Die Wassertemperatur beträgt ca. 26°C.Der Kitespot

Punta Chame

Der Spot ist eine große Lagune, eingeschlossen von der Halbinsel. Du findest die Spots von der Mitte bis zum Ende der Halbinsel. Du kannst über mehrere Kilometer hinweg kiten, kiten und kiten. Du findest ein tolles Stehrevier, welches mit Stachelrochen versehen ist. Bitte schlurfe durchs Wasser. Der Wind kommt side-on-shore oder onshore. Nur die Sandbank macht eine Ausnahme. Aber auch da brauchst du keine Angst haben.

Main Spot

Direkt am Kitecenter ist DER traumhafte Spot von Punta Chame – so bekannt und das nicht ohne Grund. Von der Hängematte bist du hier in Nullkommanix am Spot und kannst kiten. Das Wasser ist flach und optimal für jedes Fahr-Level geeignet. Der Strand ist kilometerlang und bei Ebbe auch noch breit, sodass du viel Platz für dein Stuff hast. Dieser Spot ist abhängig von der Tide. Zu empfehlen: Downwinder. Traumhaft! Der Wind kommt side-on-shore. Good to know: Morgens ist das Wasser super ruhig, Nachmittags kann es choppy werden.

Kitespot Isla Taborcillo

Dieser Spot ist eine verlassene Insel und abhängig von den Gezeiten. Bei niedrigem Wasserstand findest du um die Insel herum ein Sandbank-Paradies. Du findest glattes Wasser on POINT! Es ist weicher als Butter und lässt ein Freestyle-Herz bis in den Himmel schlagen! Der Wind ist himmlisch, du brauchst keine Angst zu haben. Um den Spot zu erreichen nimmst du ein Boot oder fährst 20 Minuten upwind.

Lagoons

Es gibt zwei Lagunen Spots. Sie liegen direkt am Hotel Maalaea. Beide fährst du am besten bei Mid-Tide zur Flut. Bei Ebbe ist das Wasser zu niedrig und bei Flut kann es choppy werden. Die kleine Lagune erreichst du mit einem Downwinder vom Main Spot. Fahre am besten morgens, der Spot ist leer und die Wasserbedingungen sind super. Die große Lagune ist 20 Minuten mit einem Downwinder entfernt. Frage am Main Spot ob dich jemand abholen kann ;). Beide Spots sind zum Freestylen bestens geeignet.

Weitere Spots

Die San Blas Inseln / das San-Blas-Archipel

Das Archipel liegt nord-östlich von Panama-City, im Karibischen Meer. Kristallblaues Wasser, palmenbewachsene, weiße Strände und ein Postkarten-Bild erwarten dich. Achtung, zur Zeit ist das Kiten hier „alleine“ nicht gestattet. Es ist möglich eine Tour mit dem Katamaran zu machen! Absolut empfehlenswert. Solltest du es trotzdem wollen, frag doch mal nach ob es eventuell gehen könnte. Gerne auch im Voraus, bevor du dorthin düst. Das Segelboot bringt dich an die schönsten Spots der Inseln und eröffnet dir ein neues Kite-Hochgefühl. Du kannst das Paradies auf einem Boot und mit deinem Kite erkunden – alles unter strengen Regeln. Das Riff soll nicht beschädigt werden. Auf dich warten hüfttiefe Gewässer mit spiegelglatter Oberfläche. Du kannst durch das Wasser sehen und dich am Riffbruch im Wasser austoben. Die Downwinder von Spot zu Spot sind klasse! Wind ist ablandig daher ist immer Vorsicht geboten. Es ist immer ein Boot bei dir.

Playa el Arenal in Pedasi – Welle

Dieser Spot liegt im Süden von Panama. Du hast dank einem breiten Strand, bei Niedrigwasser, viel Platz. Er ist ein Geheimtipp und somit nicht bevölkert. Du findest toll auslaufende Wellen bei starkem Wind die für Fortgeschrittene geeignet sind. Wenn es weniger Wind gibt, ist der Spot perfekt für Anfänger und das Wasser ist flach und ruhig. Am Parkplatz findest du ein kleines Restaurant. Vorsicht, es kann giftige Wasserschlangen geben.

Lagartero Beach (Hibiscus Garden Hotel) – Welle

Dieser Spot liegt im Süden Panamas, mit einem Hauch in westliche Richtung. Ein absoluter Geheimtipp. Der Wind kommt sideshore und bläst sehr konstant. Du hast viel Platz zum Starten und Landen. Du findest hier Wellen zum Kiten oder Surfen. Sie sind für Beginner und Fortgeschrittene geeignet. Der Spot ist stark tidenabhängig.

Anreise/Schlafen

Für etwas über 600 Euro kannst du von Frankfurt am Main nach Panama City fliegen. Nach 12 Stunden und 10 Minuten bist du am Flughafen. Geht alles auch günstiger aber dann sind die Flugzeiten lang! Um nach Punta Chame zu gelangen nimmst du am besten ein Taxi. Es ist einfacher mit deinem ganzen Kite-Gepäck. Eine Taxifahrt kostet ca. 40 Euro. Achtung: Verhandlungsgeschick ist hier gefragt. Du kannst auch den Bus nehmen von Panama Albrook bis Bejuco. Dort steigst du in den Local Bus nach Punta Chame. Du kannst zwei top Unterkünfte direkt an den Spots finden: Maalaea Beach Resort oder das Panama Kite House. Die Wakeboardanlage am Maalaea Hotel kannst du kostenfrei nutzen wenn du KiteWorldWide Gast bist. Ab ca. 180 Euro pro Nacht zahlst du für ein Zimmer im Maalaea Beach Resort. Ab 25 Euro die Nacht kannst du im Glamping Tent im Panama Kite House einplanen. Mit zwei Personen wirds direkt günstiger! Low-Budget? Es gibt einige B&B-Unterkünfte, die dir gefallen könnten! Schau einfach im Internet nach und recherchiere ein wenig. Im Ort gibt es tolle Restaurants, die dir günstiges und leckeres Essen zubereiten. Und das für nen schmalen Taler. Solltest du dir nciht entgehen lassen. Ob nun Hotel oder Hostel in jedem Fall wird sich für deinen Geldbeutel was finden. Hauptsache am Spot – oder du nimmst eben einen kleinen Walk in Kauf. So bleibst du fit.

Good to know

Schirmgrößen: 8-12qm
Neoprenanzug ist nicht nötig, den kannst du zu Hause lassen. Sonnencreme, Lycra und ne Cap sind aber von Vorteil. Die Sonne ballert hier ganz schön doll.
Währung: USD oder Panamanian Balboa Plane für Panama einen etwas längeren Zeitraum ein, wenn du das Land sehen willst. Nimm dir einen Mietwagen um die Umgebung zu erkunden. Achtung, Kitegepäck mit einplanen.

Was gibts noch?

Flautezeit? Wakboard-Zeit. Langeweile? Gibts hier nicht! Du findest überall tolle Spots zum Wellenreiten. Wenn du mal etwas anderes sehen willst als Wasser empfiehlt sich eine Tour mit dem Quad oder eine abenteuerliche Wanderroute. Ein Besuch im Nationalpark sollte auch drin sein. Ganz in der Nähe von Punta Chame kannst du den Cerro Chame erklimmen und einen tollen Ausblick genießen. In Panama City kannst du das tobende Leben genießen. tagsüber wie auch nachts. Auch die Schleuse vom Panama Kanal sollte man gesehen haben. Die Indianer-Dörfer sind einen Ausflug wert: Kultur und beeindruckende Geschichten erwarten dich. Ein Vulkan-Hike in Boquete kannst du auch machen. Oder du ziehst dir Tauch-/Schnorchel-Kram über und gehst tauchen.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.