KITESPOT SAL CANOA / MONTE LEAO – KAP VERDEN

INFO

Der Kitespot Canoa befinden sich in der wohl größten Bucht der Insel Sal (Kap Verden) mit direkter Sicht auf den Monte Leao. Er ist auch für Wave-Anfänger geeignet, da hier die Wellen nicht so hoch sind.

WOHER DER WIND WEHT

Der Spot ist sehr von den nord-östlichen Passatwinden betroffen, die hier zu sidesoffhore Bedingungen führen. Bei direktem Nord-West-Wind ist der Wind auflandig/onshore Bei direktem Süd-Ost-Wind ist der Wind ablandig/offshore

START- UND LANDEREICH

Es gibt einen kleinen Strand, an dem Du dein Material auf- und abbauen kannst. Hier ist auch der Einstieg ins Wasser am einfachsten.

DIE WELLE

Am Kitespot Canoa sind im Vergleich zu den anderen Spots der Insel eher kleine Wellen, die parallel zum Ufer verlaufen. Deshalb eignen sie sich auch gut als Kickerwellen zum Springen. Der Spot liegt an der Westküste von Sal und ist somit vom Atlandik-Swell (Januar bis März) betroffen.

BESONDERHEITEN

Im Vergleich zu den anderen Spots der Insel wirst Du hier auf eher weniger andere Kiter, Windsurfer oder Surfer treffen. Dies macht den Spot auch sehr anfängerfreundlich. Du solltest im Wasser darauf achten, dass unter Dir eventuell Felsen sind, an denen Du Dich leicht verletzen kannst.

KITESCHULEN UND UNTERKÜNFTE

Ein paar Kilometer nordwärts befindet sich ein kleiner Ort namens Murdeira, in dem es eine Kiteschule gibt, die in der großen Lagune vom Boot aus unterrichtet. Falls du vorhast, das Kiten in flachen, warmen Wasser zu erlernen gibt es eine Ferienwohnung-Siedlung direkt neben der Kiteschule.

INFO Der Kitespot Canoa befinden sich in der wohl größten Bucht der Insel Sal (Kap Verden) mit direkter Sicht auf den Monte Leao. Er ist auch für Wave-Anfänger geeignet, da hier die Wellen nicht... mehr erfahren »
Fenster schließen
KITESPOT SAL CANOA / MONTE LEAO – KAP VERDEN

INFO

Der Kitespot Canoa befinden sich in der wohl größten Bucht der Insel Sal (Kap Verden) mit direkter Sicht auf den Monte Leao. Er ist auch für Wave-Anfänger geeignet, da hier die Wellen nicht so hoch sind.

WOHER DER WIND WEHT

Der Spot ist sehr von den nord-östlichen Passatwinden betroffen, die hier zu sidesoffhore Bedingungen führen. Bei direktem Nord-West-Wind ist der Wind auflandig/onshore Bei direktem Süd-Ost-Wind ist der Wind ablandig/offshore

START- UND LANDEREICH

Es gibt einen kleinen Strand, an dem Du dein Material auf- und abbauen kannst. Hier ist auch der Einstieg ins Wasser am einfachsten.

DIE WELLE

Am Kitespot Canoa sind im Vergleich zu den anderen Spots der Insel eher kleine Wellen, die parallel zum Ufer verlaufen. Deshalb eignen sie sich auch gut als Kickerwellen zum Springen. Der Spot liegt an der Westküste von Sal und ist somit vom Atlandik-Swell (Januar bis März) betroffen.

BESONDERHEITEN

Im Vergleich zu den anderen Spots der Insel wirst Du hier auf eher weniger andere Kiter, Windsurfer oder Surfer treffen. Dies macht den Spot auch sehr anfängerfreundlich. Du solltest im Wasser darauf achten, dass unter Dir eventuell Felsen sind, an denen Du Dich leicht verletzen kannst.

KITESCHULEN UND UNTERKÜNFTE

Ein paar Kilometer nordwärts befindet sich ein kleiner Ort namens Murdeira, in dem es eine Kiteschule gibt, die in der großen Lagune vom Boot aus unterrichtet. Falls du vorhast, das Kiten in flachen, warmen Wasser zu erlernen gibt es eine Ferienwohnung-Siedlung direkt neben der Kiteschule.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen