KITESPOT REVIEW ONE EYE, LE MORNE – MAURITIUS

ALLGEMEINE INFO`S ZUM KITESPOT

One Eye, der so zu sagen letzte Punkt im Süd-Westen der Insel Mauritius ist einer der wohl bekanntesten Wave-Spots weltweit. Nur wegen dieser Welle fliegen jährlich viele Menschen um den halben Globus. Aber trotzdem ist sie nicht zu unterschätzen, hier gilt ganz strickt und einfach: Nur Experten! Aufgrund des stetig leicht ablandigen Windes und der messerscharfen Korallen, etwa 1 bis 2 Meter unter der Wasseroberfläche ist dieser Spot sehr gefährlich für diejenigen geeignet, die noch nicht viel Erfahrung haben. Die Welle bricht mit einem großen Abstand zur nächsten durchschnittlich etwa 3 bis 4 Meter hoch, kann aber an guten Tagen bis zu 6 Meter hoch werden. Hierbei ist sie extrem sauber geformt, läuft steil an und ist allgemein einfach perfekt.

WOHER DER WIND WEHT

Zum Wave-Kiten besonders gut bei Süd-Ost-Wind Westwind ist auflandig/onshore Ostwind, sowie Nordwind sind ablandig/offshore Die beste Reisezeit für Mauritius ist von Juli bis September, während auf der Südhalbkugel eigentlich Winter ist aber trotzdem immer über 20 Grad Celsius sind, da dann die Windwahrscheinlichkeit am Höchsten ist. Der Wind weht nun vom Indischen Ozean von Süd-Ost auf Mauritius.

BESONDERHEITEN

Da sich unter der Wasseroberfläche in One Eye ein großes Korallenriff befindet, ist definitiv Vorsicht geboten, ein Kontakt würde sicherlich sehr schmerzhaft in einem Krankenhaus enden. Falls Du eine Leash an deinem Board montiert hast, ist doppelte Vorsicht geboten, diese könnte sich um einen Riffpilz wickelt. Doch das Riff, hat aber noch eine guten Seite, es ist eigentlich der Verursacher der so beliebten Welle.

START- UND LANDEBEREICH

Zum Starten und Landen Deiner Kites steht Dir ein Strandabschnitt direkt am Spot zur Verfügung. Von hieraus kannst Du direkt ins Wasser starten und nach One Eye rausfahren.

PARKEN AM SPOT

Direkt am Spot findest Du unter den Bäumen einen kleinen Parkplatz, von dem Du nur ein paar Schritte zum Strand laufen musst. Dieser liegt zwischen den beiden Hotelanlagen „St. Regis“ und dem „Riu le Morne“.

WENN DER KLEINE HUNGER KOMMT

Wenn Du mit einem vollen Geldbeutel anreist kannst Du bei dem Restaurant „Bangalore“ direkt neben dem Kitespot alles bekommen, was Du Dir nur erträumen kannst. Etwas weiter östlich befindet sich das Asia Restaurant „Koari – Asian Specialities“.

KITESCHULEN UND MATERIAL VERLEIH

Auch etwas weiter östlich am Strand befindet sich der ION Club, sowie die Kiteschulen „Le Morne Kiteschool“, „Airswitch Kiteboarding“, „Hang Loose Tours Kiteboarding“ und „Yoaneye Kitesurfing“, wo Du viele Möglichkeiten hast, einen Kurs zu machen oder Material auszuleihen.

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN

Wenn Du vor hast, Dir etwas zu gönnen, kannst Du Dir im „St. Regis Hotel Resort“ ein Appartment nehmen. Von hier aus hast Du die Sicht über One Eye und den perfekt erscheinenden Sandstrand. Dies kostet Dich allerdings über 400 Euro pro Nacht mit Halbpension. Folgende Adresse kannst Du in Dein Navigationssystem eingeben: Le Morne Peninsula, Mauritius, Le Morne, Mauritius Für deutlich weniger Geld kannst Du bei „Brabant Kite & Surf House“ übernachten, dies liegt etwa 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Folgende Adresse kannst Du in Dein Navigationssystem eingeben: Royal Road, Le Morne Village 91203, Mauritius

WAS TUN, WENN MAL KEIN WIND IST

Im Hintergrund der Lagune von Le Morne befindet sich der für Mauritius so bekannte Berg „Le Morne Brabant“. Der Aufstieg dauert ca. 3 Stunden – doch es lohnt sich dennoch! Von dem rund 560 Meter hohem Berg hast Du die Aussicht über die große Lagune als auch über fast die ganze Insel. Im „Black River Gorges National Park“ kannst Du den Regenwald Mauritius sowie die atemberaubenden Wasserfälle bewundern. Folgende Adresse führt Dich dorthin: B103 - Plaine Champagne Road, Mauritius

ALLGEMEINE INFO`S ZUM KITESPOT One Eye, der so zu sagen letzte Punkt im Süd-Westen der Insel Mauritius ist einer der wohl bekanntesten Wave-Spots weltweit. Nur wegen dieser Welle fliegen... mehr erfahren »
Fenster schließen
KITESPOT REVIEW ONE EYE, LE MORNE – MAURITIUS

ALLGEMEINE INFO`S ZUM KITESPOT

One Eye, der so zu sagen letzte Punkt im Süd-Westen der Insel Mauritius ist einer der wohl bekanntesten Wave-Spots weltweit. Nur wegen dieser Welle fliegen jährlich viele Menschen um den halben Globus. Aber trotzdem ist sie nicht zu unterschätzen, hier gilt ganz strickt und einfach: Nur Experten! Aufgrund des stetig leicht ablandigen Windes und der messerscharfen Korallen, etwa 1 bis 2 Meter unter der Wasseroberfläche ist dieser Spot sehr gefährlich für diejenigen geeignet, die noch nicht viel Erfahrung haben. Die Welle bricht mit einem großen Abstand zur nächsten durchschnittlich etwa 3 bis 4 Meter hoch, kann aber an guten Tagen bis zu 6 Meter hoch werden. Hierbei ist sie extrem sauber geformt, läuft steil an und ist allgemein einfach perfekt.

WOHER DER WIND WEHT

Zum Wave-Kiten besonders gut bei Süd-Ost-Wind Westwind ist auflandig/onshore Ostwind, sowie Nordwind sind ablandig/offshore Die beste Reisezeit für Mauritius ist von Juli bis September, während auf der Südhalbkugel eigentlich Winter ist aber trotzdem immer über 20 Grad Celsius sind, da dann die Windwahrscheinlichkeit am Höchsten ist. Der Wind weht nun vom Indischen Ozean von Süd-Ost auf Mauritius.

BESONDERHEITEN

Da sich unter der Wasseroberfläche in One Eye ein großes Korallenriff befindet, ist definitiv Vorsicht geboten, ein Kontakt würde sicherlich sehr schmerzhaft in einem Krankenhaus enden. Falls Du eine Leash an deinem Board montiert hast, ist doppelte Vorsicht geboten, diese könnte sich um einen Riffpilz wickelt. Doch das Riff, hat aber noch eine guten Seite, es ist eigentlich der Verursacher der so beliebten Welle.

START- UND LANDEBEREICH

Zum Starten und Landen Deiner Kites steht Dir ein Strandabschnitt direkt am Spot zur Verfügung. Von hieraus kannst Du direkt ins Wasser starten und nach One Eye rausfahren.

PARKEN AM SPOT

Direkt am Spot findest Du unter den Bäumen einen kleinen Parkplatz, von dem Du nur ein paar Schritte zum Strand laufen musst. Dieser liegt zwischen den beiden Hotelanlagen „St. Regis“ und dem „Riu le Morne“.

WENN DER KLEINE HUNGER KOMMT

Wenn Du mit einem vollen Geldbeutel anreist kannst Du bei dem Restaurant „Bangalore“ direkt neben dem Kitespot alles bekommen, was Du Dir nur erträumen kannst. Etwas weiter östlich befindet sich das Asia Restaurant „Koari – Asian Specialities“.

KITESCHULEN UND MATERIAL VERLEIH

Auch etwas weiter östlich am Strand befindet sich der ION Club, sowie die Kiteschulen „Le Morne Kiteschool“, „Airswitch Kiteboarding“, „Hang Loose Tours Kiteboarding“ und „Yoaneye Kitesurfing“, wo Du viele Möglichkeiten hast, einen Kurs zu machen oder Material auszuleihen.

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN

Wenn Du vor hast, Dir etwas zu gönnen, kannst Du Dir im „St. Regis Hotel Resort“ ein Appartment nehmen. Von hier aus hast Du die Sicht über One Eye und den perfekt erscheinenden Sandstrand. Dies kostet Dich allerdings über 400 Euro pro Nacht mit Halbpension. Folgende Adresse kannst Du in Dein Navigationssystem eingeben: Le Morne Peninsula, Mauritius, Le Morne, Mauritius Für deutlich weniger Geld kannst Du bei „Brabant Kite & Surf House“ übernachten, dies liegt etwa 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Folgende Adresse kannst Du in Dein Navigationssystem eingeben: Royal Road, Le Morne Village 91203, Mauritius

WAS TUN, WENN MAL KEIN WIND IST

Im Hintergrund der Lagune von Le Morne befindet sich der für Mauritius so bekannte Berg „Le Morne Brabant“. Der Aufstieg dauert ca. 3 Stunden – doch es lohnt sich dennoch! Von dem rund 560 Meter hohem Berg hast Du die Aussicht über die große Lagune als auch über fast die ganze Insel. Im „Black River Gorges National Park“ kannst Du den Regenwald Mauritius sowie die atemberaubenden Wasserfälle bewundern. Folgende Adresse führt Dich dorthin: B103 - Plaine Champagne Road, Mauritius

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen