Richtig Höhe halten und laufen.

KITE BUDDY
Kommentare 0 Kitesurfen lernen

Zu sehen ist ein Kitesurfer der gerda aus dem Wasser springt, seinen kiteschirm sehen wir nicht.

Wenn du Anfänger bist, gerade Kitesurfen lernst und deine ersten Meter erfolgreich gefahren bist, dann wird es dir schnell auf die Nerven gehen, dass du immer wieder in Richtung Luv zurücklaufen musst, sobald du ein paar Mal hin und her gelaufen bist. Damit das bald Vergangenheit ist, lernst du hier, wie man richtig Höhe hält und läuft.
Wenn du Höhe hältst, dann gewinnst du weder an Höhe, noch verlierst du sie.
Aber wie genau funktioniert das? Um Höhe zu halten, musst du ca. 90° zum Wind fahren.
Neige deinen Körperschwerpunkt leicht nach Luv und belaste dein Board auf seiner letzten Hälfte sehr stark! So wirst du verhindern, dass dich dein Kite in Richtung Lee zieht und du an Höhe verlierst.

Höhelaufen.

Wenn du Höhe laufen möchtest, dann ist es sehr wichtig, dass du eine korrekte Körpertechnik anwendest. Mach dir deine natürliche Körperhaltung und Spannung zunutze und achte darauf, dass deine Brust, Hüfte und Beine in einer Linie sind.
Dreh deinen Kopf in Richtung luv und such dir einen Fixpunkt übertrieben weit in Luv! Neben deiner Körpertechnik verlangt das Höhelaufen aber auch eine besondere Kitetechnik.


Um Höhe zu laufen, solltest du deinen Kite so weit wie möglich depowern in dem du deine Bar vom Körper wegschiebst. Du wirst merken, dass da am besten funktioniert, wenn du die Bar mit einer Hand festhältst. Im Optimalfall fliegst du deinen Kite auf 45°.
Aber was machst du jetzt mit deinem Board?


Na ja, das Board ist in diesem Fall dazu da, dass du die Kraft des Kites in Geschwindigkeit umsetzt und durch einen möglichst steilen Winkel in Richtung Luv umlenkst.
Falls du zu schnell sein solltest, verlangsamst du die Geschwindigkeit, indem du einen steileren Winkel zum Wind einschlägst und so automatisch an Höhe gewinnst.
Beim Höhelaufen musst du die Kante deines Boards möglichst aktiv nutzen und belasten um der Querkraft deines Kites entgegenzuwirken. Strecke dazu dein vorderes Bein aus und lasse das hintere Bein leicht angewinkelt.
Belaste dein hinteres Bein möglichst stark und kante das Board so stark es nur geht an. Lehn dich in dein Trapez und drehe deinen Kopf in Richtung Luv.
Du wirst sehen, dass du super schnell an Höhe gewinnst!


News