Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250

Kitesurfen Frontroll

Die Frontroll

Die Frontroll ist ein relativ leicht zu erlernender Basissprung, den du mit nahezu unendlich vielen Variationen kombinieren kannst. Egal ob mit verschiedenen Grabs oder ausgehakt, die Frontroll wird dich immer begleiten!
Wenn du deine erste Frontroll springen möchtest, solltest du zuerst den normalen Basissprung können! Falls du den Basissprung noch nicht kannst, schau dir gerne unseren separaten Blogbeitrag zum Basissprung an!
Du hast den Basissprung drauf?
Perfekt! Dann kannst du jetzt mit der Frontroll starten. Am besten fährst du den Trick mit einer relativ hohen Geschwindigkeit an! Dein Kite befindet sich auf 45° und du bist bereit für die erste Frontroll?
Dann starte damit, deinen Kite in den Zenit zu lenken! Kurz bevor der Kite den Zenit erreicht hat, also auf ca.11 oder 1 Uhr steht, steuerst du dein Board stark in den Wind hinein. Wenn der Kite den Zenit erreicht, poppst du dich aus dem Wasser und ziehst die Bar an.
Und jetzt kommt der KiteBuddy – Tipp! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Frontroll leichter fällt, wenn du nur eine Hand an der Bar hast und zwar die vordere! Du greifst die Bar also mit der vorderen Hand in der Mitte und ziehst sie im Moment des Absprungs an!
Sobald du aus dem Wasser abhebst, drehst du deinen Kopf mit etwas Schwung ein und schaust über deine hintere Schulter. Um die Rotationsbewegung noch zusätzlich zu unterstützen, kannst du mit der hinteren Hand dein Board greifen. Das sieht nicht nur direkt viel stylischer aus, es unterstützt dich auch bei deiner Rotationsbewegung.
Wenn du deine Rotation stoppen möchtest, tust du das am besten über deinen Kopf! Dreh deinen Kopf zurück und visier deine Landung an! Kurz bevor du die Wasseroberfläche erreichst, lenkst du deinen Kite stark in Fahrtrichtung ein und landest so sanft auf der Wasseroberfläche!
Und jetzt kommt‘s! Du wirst sehen, dass du deinen Kite immer in die richtige Richtung einlenkst, wenn du die Bar nur mit der vorderen Hand greifst!
Greifst du deine Bar mit beiden Händen, kann es schnell passieren, dass du in der Luft die Orientierung verlierst und den Kite dadurch falsch einlenkst!
Wenn du deine Frontrolls in eine Richtung drauf hast, solltest du sie auch in die andere Fahrtrichtung üben. Warum? Naja ganz einfach, da die Frontroll ein absoluter Basissprung ist und ganz viele Tricks auf ihr aufbauen, ist es immer hilfreich, wenn du sie nicht nur in eine Richtung kannst.
Das gilt übrigens nicht nur für die Frontroll, sondern für alle Basis Tricks und Sprünge!


Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.