WIE WIR SCHULEN

Um euch die bestmöglichen Schulungen anbieten zu können haben wir über die letzten Jahre verschiedenste Schulungskonzepte analysiert um so eine noch nie dagewesene Schulung bieten zu können.
Aber wie funktioniert das ganze genau?

1.) Workshops

Im Gegensatz zu klassischen Schulungen wo häufig durch verschiedene Könnensstufen es schwer werden kann jedem Schüler eine optimale Schulung zu gewährleisten, setzen wir auf so genannte Workshops. Das heißt es werden Schulungen zu verschiedenen Themen ausgeschrieben. Es wird einen Sprungworkshop geben, einen Foilworkshop, einen Softkite/ Mattenworkshop sowie Workshops zu den Themen Wetterkunde, Safety, Freestyle, Wave, Rotationen und Big Air. Diese Workshops sind ausgelegt für jeweils maximal vier Schüler und sind jeweils ausgeschrieben für einen Zeitraum von einer Woche. Sobald der Wind in dieser Woche gut steht startet der Workshop. Sollte es in diesem Zeitfenster keinen passenden Wind geben wird euch natürlich auch nichts in Rechnung gestellt und ihr könnt, wenn ihr wollt, euch in einen der nächsten Kurse einbuchen.

2.) Funkschulung

Quer über das Wasser schreien war gestern. Jeder unserer Schüler bekommt ein Funksystem über welches er Anweisungen vom Lehrer bekommen kann aber auch selbst schnell und einfach Probleme artikulieren kann. Natürlich ersetzt dieses System nicht immer das Gespräch unter 4 Augen, erleichtert aber sowohl dem Schüler als auch dem Lehrer die Arbeit ungemein und hilft schneller Lernfortschritte zu erzielen. Wir benutzen für unsere Schulungen das System von BB- Talkin.

bb-talkin-kiteschule-funk

3.) Spot

Unser Spot liegt im Nationalpark Wattenmeer und bietet bestmögliche Schulungsbedingungen. Ein Parkplatz direkt an der Grasnabe zur Aufbauzone erleichtert schonmal einiges. Mit mehr als genug Platz zum aufbauen ausgestattet geht es dann ins Wasser. Wir schulen im südlichen Bereich vom Spot wo es ein sehr großes Stehrevier gibt und vor allem wenig andere Kiter die euch behindern könnten. Für mehr Sicherheit befindet sich am Spot eine große DLRG Station mit Rettungsboot. Bei auf & ablaufendem Wasser bieten sich sehr gute Bedingungen zum Springen und Freestylen. Hier werden vorzugsweise unsere Sprung Workshops stattfinden. Um Hochwasser herum bietet sich dann top Bedingungen zum foilen. Vor & Nach den Sessions bietet das Hotel Deichgraf uns dann beste Vorraussetzungen um noch einmal die Wetter oder Safetykenntnisse in einem passenden Workshop aufzubessern.

4.) Schulungsunterlagen

Zusätzlich zu unseren Workshops gibt es jeweils Schulungsunterlagen. Je nach Workshop beinhalten diese generelle Informationen die euch auf den Kurs vorbereiten, Materialien die im Workshop selbst benötigt werden sowie einen kleinen Fragebogen um euch nach dem Workshop auch noch mal zu versichern das ihr alles soweit verstanden habt. Durch diese Unterlagen können wir deutlich effizienter schulen und können Ungereimtheiten schnell und konsequent beilegen.

Um euch die bestmöglichen Schulungen anbieten zu können haben wir über die letzten Jahre verschiedenste Schulungskonzepte analysiert um so eine noch nie dagewesene Schulung bieten zu können.... mehr erfahren »
Fenster schließen
WIE WIR SCHULEN

Um euch die bestmöglichen Schulungen anbieten zu können haben wir über die letzten Jahre verschiedenste Schulungskonzepte analysiert um so eine noch nie dagewesene Schulung bieten zu können.
Aber wie funktioniert das ganze genau?

1.) Workshops

Im Gegensatz zu klassischen Schulungen wo häufig durch verschiedene Könnensstufen es schwer werden kann jedem Schüler eine optimale Schulung zu gewährleisten, setzen wir auf so genannte Workshops. Das heißt es werden Schulungen zu verschiedenen Themen ausgeschrieben. Es wird einen Sprungworkshop geben, einen Foilworkshop, einen Softkite/ Mattenworkshop sowie Workshops zu den Themen Wetterkunde, Safety, Freestyle, Wave, Rotationen und Big Air. Diese Workshops sind ausgelegt für jeweils maximal vier Schüler und sind jeweils ausgeschrieben für einen Zeitraum von einer Woche. Sobald der Wind in dieser Woche gut steht startet der Workshop. Sollte es in diesem Zeitfenster keinen passenden Wind geben wird euch natürlich auch nichts in Rechnung gestellt und ihr könnt, wenn ihr wollt, euch in einen der nächsten Kurse einbuchen.

2.) Funkschulung

Quer über das Wasser schreien war gestern. Jeder unserer Schüler bekommt ein Funksystem über welches er Anweisungen vom Lehrer bekommen kann aber auch selbst schnell und einfach Probleme artikulieren kann. Natürlich ersetzt dieses System nicht immer das Gespräch unter 4 Augen, erleichtert aber sowohl dem Schüler als auch dem Lehrer die Arbeit ungemein und hilft schneller Lernfortschritte zu erzielen. Wir benutzen für unsere Schulungen das System von BB- Talkin.

bb-talkin-kiteschule-funk

3.) Spot

Unser Spot liegt im Nationalpark Wattenmeer und bietet bestmögliche Schulungsbedingungen. Ein Parkplatz direkt an der Grasnabe zur Aufbauzone erleichtert schonmal einiges. Mit mehr als genug Platz zum aufbauen ausgestattet geht es dann ins Wasser. Wir schulen im südlichen Bereich vom Spot wo es ein sehr großes Stehrevier gibt und vor allem wenig andere Kiter die euch behindern könnten. Für mehr Sicherheit befindet sich am Spot eine große DLRG Station mit Rettungsboot. Bei auf & ablaufendem Wasser bieten sich sehr gute Bedingungen zum Springen und Freestylen. Hier werden vorzugsweise unsere Sprung Workshops stattfinden. Um Hochwasser herum bietet sich dann top Bedingungen zum foilen. Vor & Nach den Sessions bietet das Hotel Deichgraf uns dann beste Vorraussetzungen um noch einmal die Wetter oder Safetykenntnisse in einem passenden Workshop aufzubessern.

4.) Schulungsunterlagen

Zusätzlich zu unseren Workshops gibt es jeweils Schulungsunterlagen. Je nach Workshop beinhalten diese generelle Informationen die euch auf den Kurs vorbereiten, Materialien die im Workshop selbst benötigt werden sowie einen kleinen Fragebogen um euch nach dem Workshop auch noch mal zu versichern das ihr alles soweit verstanden habt. Durch diese Unterlagen können wir deutlich effizienter schulen und können Ungereimtheiten schnell und konsequent beilegen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.