Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250

FLYSURFER FLYDOOR 6 TEST

FLYSURFER FLYDOOR 6 TEST

Seit mehr als 15 Jahren gibt es nun schon Doors beim Kiten. Früher noch eines der am meist verkauften Boardshapes sieht man sie heutzutage nur noch selten am Strand. Durch immer besser funktionierende Leichtwindschirme und vor allem dem Foilen scheint es als würden Doors keine Daseinsberechtigung mehr besitzen. Und genau in dem Moment kommt Flysurfer mit der Neuauflage ihrer Door um die Ecke. Die neue Flydoor 6. Warum es doch Sinn macht sich dieses Brett genauer anzusehen und wie viel Spaß eine Door machen kann, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

DAS MATERIAL DER FLYDOOR 6

Die Flydoor 6 hat mit 159x45cm die typischen Abmaße einer Door. Ausgestattet mit einem leichten Paulowniaholzkern und Biaxial Glass Laminat erscheint die Flydoor 6 in gewohntem, edlen und zeitlosen Design. Dieses wird noch einmal von einer UV beständigen und kratzfesten Schicht geschützt, damit das Brett nicht vergilbt. Die Flydoor 6 wird in Europa hergestellt und ist, wie wir es von Flysurfer gewohnt sind, extrem gut verarbeitet. Das Unterwasserschiff wird dominiert von einer Dopplekonkave, welche für einen besseren Wasserfluss und damit Gleiteigenschaften sorgen soll. Zusätzlich klebt so das Brett vor allem bei Sprüngen weniger am Wasser. Ausgestattet wurde das Brett zusätzlich mit einem leichten Continousrocker um das Brett agiler und weniger anfällig gegenüber Spritzwasser zu machen. Zu erwähnen ist noch die verkürzte Toesideoutline, welche für ein besseres Switchfahren sorgen soll. Die Flydoor 6 bringt 3,8kg auf die Waage.

DIE FLYDOOR 6 TEST AUF DEM WASSER

Auf dem Weg zum Wasser fällt einem zuerst das geringe Gewicht im Verhältnis zur Größe auf. Hier wurde beim shapen schon auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kern und Glas geachtet. Da Glas schwerer ist als Paulownia schafft man es so über bestimmte Materialkombinationen das Gewicht gering zu halten ohne auf Haltbarkeit zu verzichten.
Im Wasser angekommen wird dann auch schnell klar, weshalb die Flydoor 6 neben Anfänger auch Fortgeschrittene Fahrer abholen wird. Durch den flachen Rocker, die scharfen Rails und die Doppelkonkave gleitet die Flydoor unglaublich gut an und beschleunigt direkt. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass das Brett am Wasser kleben würde beziehungsweise den Schirm und Fahrer ausbremsen würde. Höhelaufen ist mit diesem Brett zu keiner Zeit ein Problem. Vor allem die asymmetrisch angeordneten Finnen sorgen hier für mehr als genug Führung um das Brett auch im Kabbelwasser gleiten zu lassen und den besten Weg nach Luuv zu finden.
Problematisch sind die großen 5cm Finnen wiederum beim Switchen. Das ganze wird nie so gut wie mit kleinen Boards funktionieren, allerdings blockieren die Finnen hier schon sehr doll. Mit 4cm Finnen hat man schon eine deutliche Verbesserung, verzichtet aber auf Leistung beim Höhelaufen und beim Lowend.
Eventuell ist es hier also ratsam direkt einen Satz 4cm Finnen mit zu ordern, so kann man am Spot selbst entscheiden was für die aktuellen Bedingungen am besten geeignet ist.
Überraschenderweise lässt sich die Flydoor unglaublich gut springen. Man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl eingeschränkt zu sein und kann so auch im leichtesten Wind weiter an seinen Tricks feilen. Selbst unhooked Tricks sind möglich, wobei hier die Landungen härter werden. Carven geht, auch wenn die Flydoor dann gut Kantendruck benötigt um nicht über das Tail hinaus zu rutschen.

FLYSURFER FLYDOOR 6 TEST UND DIE TIPS

Einzigartig an der Flydoor sind die abgeschrägten Tips. Die Idee dahinter ist, das nerviges Spritzwasser direkt aufgeteilt wird. Ein Großteil fliegt unter das Brett, der Rest wird im Winkel geändert und fliegt so auf maximal Kniehöhe. Spritzwasser im Gesicht sollte so wohl Geschichte sein. Überraschenderweise funktioniert dieses Prinzip extrem gut und macht sich vor allem bei der Door stark bemerkbar. Gerade durch die geringere Aufbiegung sind Doors sonst sehr anfällig. Well Done Flysurfer!

FLYSURFER PADS / STRAPS

Da die Flydoor als Ready-To-Ride Paket angeboten wird, müssen wir auch einmal kurz über die Pads & Straps sprechen. Aus der Entfernung sehen diese wie die klassischen OEM Pads&Straps aus, auf die Hersteller nur ihr Logo drucken lassen. Beim fahren merkt man aber das dem nicht so ist. So wurde die Zehenkante weggelassen, was vor allem Leute mit großen Füßen freuen wird. Weiter ist die Dämpfung eine andere, weicher. Die Straps lassen sich schnell und einfach verstellen. Alles in allem zwar einfache aber sehr gute Pads & Straps.
Allerdings werden hierfür 179€ veranschlagt. Ein Preispunkt bei dem man diese Straps & Pads mit Konkurrenzprodukten von Core und North vergleichen muss. Und dort muss man ganz klar sagen das Flysurfer verliert. Sowohl Qualitätsmäßig, als auch Designtechnisch sind das noch einmal Welten.

DAS FAZIT BEIM FLYSURFER FLYDOOR 6 TEST

Insgesamt lässt sich die Flydoor 6 als sehr gelungen beurteilen. Es hat hervorragende Leichtwindeigenschaften und ist sowohl für Anfänger als auch Profis geeignet, da es sehr früh angleitet, stabil fährt, sich aber auch gut springen lässt. Lediglich wenn man zu schnell unterwegs ist oder wenn das Wasser sehr kabbelig ist muss man Kompromisse eingehen, da schlicht die Größe des Boards Probleme macht. Wer also auf absolute Leichtwindperformance aus ist, dem kann man die Flydoor 6 uneingeschränkt empfehlen.

ZU DEN HARD FACTS!

Einsatzbereich: Leichtwind
Größe: 159cm*45cm
Gewicht komplett: 3,8kg
Finnengröße: 5cm aus G10
Material 3D Gefräster Holzkern aus ökologisch angebauten Paulownia
Holz, Biaxial Laminat, UV Schutztschicht.
Outline: Gerade Outline
Rockerline: Minimale Aufregung an den Tips
Preis inkl. Finnen: 599€
Preis Pads/Straps: 779€

LIEFERUMFANG

Das Board wird in der Variante Ready-to-Ride angeboten.
Dieses Paket besteht aus:
1x FLYDOOR 6 Twintip Kiteboard
2x Space Footpads
2x Galaxy Footstraps (inkl. Schrauben)
4x Fins G10 5cm (inkl. Schrauben)
1x Grabhandle (inkl. Schrauben)
1x Accessory Bag 1x FLYDOOR6 Manual

Hier geht es zum Angebot

FLYSURFER FLYDOOR 6 HERSTELLER VIDEO

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.