Die Marke Flysurfer

Flysurfer – das steckt hinter der Marke

Ich stelle dir das Kite Unternehmen Flysurfer Kiteboarding vor.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im Süden Deutschlands. Hinter der Marke steckt das Unternehmen Skywalk. Das ist wichtig zu wissen, denn es macht dir bewusst welche Qualität und Zuverlässigkeit dir Flysurfer bietet! Skywalk ist eine sehr bekannte und absolut qualitativ hochwertige Top-Marke für Gleitschirme. Das sind jene Schirme mit denen du durch die Wolken fliegen und gleiten kannst. Um für diesen Bereich produzieren zu dürfen muss die Qualitäts- und Fertigungsgenauigkeit der Produkte einwandfrei sein und absolute Sicherheit bieten. Genau diese Qualität, Zuverlässigkeit und Prozessstruktur bietet dir das Unternehmen Flysurfer in der Produktion, im Service und in der Endkontrolle der Produkte.

Die absolute Innovation und Wertstabilität

Das Unternehmen Flysurfer ist super innovationsstark und sehr wertstabil. Der Produktionszyklus ist sehr lang – neue Produkte kommen nur auf den Markt, wenn es eine neue Innovation oder eine einschlagende Veränderung gibt. Das zeigt dir, dass das Team alles sehr genau analysiert und bis ins kleinste Detail perfektioniert. Dieses Vorgehen lässt die Kites durch Qualität bestechen und führt zu einer enormen Wertstabilität.

Die Softkites von Flysurfer

Früher war das Unternehmen eher für Leichtwindkites bekannt. Die meisten Kites der Marke sind Softkites. Diese sehen aus wie ein Fallschirm oder eher Gleitschirm. Die Form des Kites füllt sich, durch viele Luftkammern, selbst mit Luft. Du hast sehr viele Leinen an deinem Schirm – sieht beunruhigend und kompliziert aus, ist es aber nicht! Der Schirm ist im Handling nicht so schwer zu bedienen. Softkites haben eine absolut großartige Leichtwind-Performance und eine geniale Hangtime! Das ergibt sich durch die Nähe des Aufbaus zu einem Gleitschirm und daher funktionieren diese auch so. Nach dem Absprung hält der Schirm dich unglaublich lange in der Luft, sodass es dir möglich ist viele Tricks einfacher zu erlernen als mit dem Tubekite – du hast unglaublich viel Zeit. Kurz am Rand: wenn du von einem Kite redest, meinst du meistens einen Tubekite – das heißt, der Kite besitzt eine Fronttube mit einem Tuch. Du kannst den Kite über ein Ventil mit Luft füllen und ihn so in seine Form bringen.

Für dich könnten die Softkites interessant sein

Für den Einstieg in den Softkitebereich bietet dir Flysurfer den Soul Kite. Dieser ist vom Handling so einfach zu bedienen wie kein anderer Softkite. Er lässt sich sehr leicht aus dem Wasser starten und bietet dir viele Vorteile in Bezug auf Hangtime, Sprungeigenschaft, Höhe laufen und Stabilität am Himmel bei wenig Wind. Du kannst mit diesem Schirm perfekt Lernen und kannst später die maximale Leistung aus dem Sonic Kite holen.

Gesteigert wird das ganze durch den Flysurfer Sonic Kite. Der Sonic besitzt eine andere Formgebung als der Soul – er ist schmaler geschnitten. Er bietet dir eine noch längere Hangtime, bessere Performance bei Leichtwind und auch Höhe laufen ist extrem einfach. Leider ist der Schirm nicht für Anfänger ausgelegt.

Es gibt auch Flysurfer Tubekites

Obwohl das Unternehmen auf Softkites spezialisiert ist, kannst du auch Tubekites kaufen. Angeboten wird dir der Stoke Kite. Dieser ist als Allround Kite für Freestyle-Tricks, Welle und Freeriden geeignet.

Der Boost Kite ist vergleichbar mit dem Core XR. Der Schirm ist für hohe Sprünge und eine lange Hangtime ausgelegt.

Ich komme zu den Kiteboards

Auch hier ist Flysurfer sehr bekannt und hält sich aus guten Gründen stabil auf dem Markt. Die Flydoor ist eines der besten Leichtwindkiteboards auf dem Markt und der Preis ist wirklich fair! Nicht ohne Grund der Godfather of Leichtwind. Aber auch das Twintip Kiteboard Radical 6 ist in Punkto Innovation schwer zu übertreffen. Das Brett bietet neben einer double concave im Unterwasserschiff eine asymmetrische Outline, die dir das Fahren im Switch deutlich komfortabler macht. In der Outline befindet sich eine Kante, die dazu führt, dass das Kabbel- oder Spritzwasser nicht in deinem Gesicht landet sondern maximal auf Kniehöhe. Wie innovativ ist das bitte?!

Das Rush Kiteboard ist für Freestyleaction ausgelegt und besticht durch guten Kantengripp und guten Halt um maximale Sprunghöhe zu erreichen. Aber das Brett ist nicht das Flackschiff von Flysurfer.

Meine Erfahrung mit Flysurfer

Zusammengefasst kann ich dir sagen, dass das Unternehmen sehr strukturiert in Bezug auf Service, Garantie, Lieferung und Prozessoptimierung arbeitet. Die Produkte sind sehr wertstabil auf dem Gebrauchtmarkt und bestechen durch ihre Qualität. Das Equipment wird dir viele weitere Tage bei wenig Wind auf dem Wasser bescheren. Ich habe mir damals einen 15er Soul Kite geholt und kann sagen, dass ich ein super gutes Jahr hatte! Durch die Leichtwindleistung des Kites habe ich so viele Tage mit wenig Wind abdecken können und das war mir die Investition auf jeden Fall wert!

Mehr auf YouTube

Zu den Produkten von Flysurfer findest du auf YouTube mehrere Testberichte. Schau mal unter KITE BUDDY Flysurfer Soul Test. Du findest auch Berichte zum Radical 6 und zur Flydoor.

Ich hoffe ich kann dir einen guten Überblick über die Marke geben! PS.: Wenn du magst, kannst du ein Teil vom Podcast sein. Schreibe eine E-Mail an dorian(ätt)kite-buddy.de und stelle mir deine Frage. Diese wird im Podcast veröffentlicht und beantwortet. Gerne kannst du natürlich auch im Shop anrufen oder im Shop vorbei kommen!

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.