Duotone Dice SLS Test

KITE BUDDY
Kommentare 0 Testberichte Kite Test

Hardfacts

Aber zunächst einmal die harten Fakten. Was unterscheidet die SLS Bauweise überhaupt von der herkömmlichen Dacron Konstruktion?
Wie bei anderen SLS Kites von Duotone wurde das schwere Dacron Material an der Leading Edge durch ein leichteres Penta TX Material ersetzt. Penta TX ist stärker, leichter und haltbarer als normales Dacron. Im Vergleich zu herkömmlichem Dacron ist Penta TX 50% weniger dehnungsempfindlich, also super direkt. Ein Unterschied zum Evo SLS besteht darin, dass auch beim Dice SLS alle Struts aus superleichtem und steifem Penta TX Material bestehen. Insgesamt ergibt dies eine Gewichtsersparnis von 15 % gegenüber dem normalen Dice. Mit einem leichteren Gewicht und einem steiferen Rahmen kann man sich natürlich vorstellen, dass die Leistung des Dice SLS auch im Vergleich zum traditionellen Dice enorm ist! Wenn du den Dice SLS 2022 mit dem normalen Dice vergleichst, wirst du große Unterschiede beim Shape, den Waageleinen und dem Panel-Layout feststellen. Dies war notwendig, um die Eigenschaften des Dice beizubehalten und gleichzeitig das neue Penta TX Material verwenden zu können. Genau wie der normale Dice verfügt auch der Dice SLS 2022 über das exklusive Duotone Trinity TX Tuch. Ebenfalls unverändert ist das vor einigen Jahren im Duotone Dice eingeführte Waageleinen-System ohne Pulleys.
Wenn du einen direkten Kite magst, dann ist ein Kite ohne Pulleys ein echtes 'Must-Have'. Darüber hinaus verfügt der Dice SLS 2022 Kite über mehrere 'Tip-Tuning'-Optionen für mehr oder weniger Bar-Druck. Auf dem Papier verspricht der Dice SLS also schonmal einen deutlichen Leistungsunterschied zu seiner normalen Dacron Variante. Aber wie macht sich dieser Unterschied nun in der Praxis bemerkbar? Genau das wollten wir natürlich auch wissen und haben den Dice SLS sofort einer ausgiebigen Session unterzogen!

Auf dem Wasser

In der Luft angekommen fühlt sich der Dice SLS sofort etwas leichter an, was sich vor allem bei wenig Wind bemerkbar macht. Der Dice SLS fliegt im unteren Windbereich deutlich stabiler als die Dacron Version und lässt sich spielerischer handeln. Eine Eigenschaft, die sich auch beim Evo SLS bemerkbar gemacht hat, ist die durch das Penta TX verbesserte Windrange. Denn nicht nur im Low Wind Bereich verbessert sich die Performance der SLS Variante, sondern auch bei stark überpowerten Verhältnissen lässt sich der Dice SLS wunderbar kontrollieren und behält durch seine verbesserte Steifigkeit seine Form bei.
Allgemein ist das Barfeedback des Dice SLS wirklich bemerkenswert. Der Kite vermittelt ein unglaublich direktes Feedback, sodass man immer genau weiß, wo sich der Kite im Windfenster befindet, ohne den Fahrer dabei mit zu starken Barkräften zu belasten.
Springt man das erste Mal ab, bemerkt man sofort, dass der Dice SLS die Performance Waffe des Dice ist. Der Kite ist super explosiv beim Absprung und vermittelt zu jeder Zeit ein perfektes Feedback. Die Hangtime ist dabei im Vergleich zur normalen Version ebenfalls leicht verbessert. Loopt man den Kite durch, fällt sofort auf, dass der Dice SLS nochmal gleichmäßiger und schneller durch den Loop geht und nach dem Loop schneller wieder nach oben wandert. Das kommt vor allem durch das geringe Gewicht aber auch den steifen Frame des Kites zustande. Eine weitere wichtige Eigenschaft des Dice ist seine gute Wave Tauglichkeit und auch hier kann der Dice SLS wieder einen draufsetzen. Durch das leichte Gewicht sind die Drifteigenschaften deutlich besser als die der Dacron Variante und auch das etwas flinkere Drehverhalten des Kites hilft in der Welle enorm.
Lediglich in der Kategorie Freestyle machen sich die SLS Merkmale etwas weniger bemerkbar. Der Dice SLS besitzt aber dennoch ausgezeichnete Freestyle Eigenschaften und einen verbesserten Slack für alle die sich gerne aushaken möchten. Die allgemeinen Freeride Eigenschaften wie Relaunch und Höhelaufeigenschaften befinden sich auf einem hohen Niveau und sind durch die verbesserte Windrange im Vergleich zur normalen Konstruktion nochmals etwas verbessert worden. Wer allerdings einen reinen Freeridekite sucht ist mit dem Evo SLS weiterhin besser bedient.

Fazit

Alles in allem lässt sich sagen, dass der Dice eine echte Big Air und Freestyle Waffe geworden ist. Er macht alles etwas besser als die herkömmliche Dacron Version und vermittelt das Gefühl einer puren Performance Maschine. Wer also auf der Suche nach einem High End Kite für fette Loops und Freestyle Tricks ist aber auch ab und zu in die Welle gehen möchte, ist mit dem neuen Dice SLS bestens bedient!


News