Core Spectrum Test

KITE BUDDY
Kommentare 0 Testberichte Foil und Wing Test

Wir sehen einen Wingsurfer der gerade kopfüber knapp überm Wasser Fliegt. Im Hintergrund sehen wir einen Steinpier und blaues WasserZu einem vollständigen Wingfoil Setup, gehört natürlich auch ein anständiges Foil. Core wäre nicht Core, wenn sie nicht auch das perfekt passende Foil zum neuen XC Wing und Roamer Board im Programm hätten und hier ist es: das Spectrum! Wie sich das neue Spectrum Foil aus dem Hause Core in der Größe 1250 in unserem Test geschlagen hat, erfährst du hier!

Die Hardfacts des Core Spectrum Foil

Aber bevor es aufs Wasser geht, wie immer die harten Fakten! Zur schnellen Montage sind die Aufnahmen für die Schrauben mit einem Schlitz versehen. die Fuselage ist aus Aluminium gefertigt und 70 Zentimeter lang. Der Stabi hat eine Fläche von 300 Quadratzentimeter und wird bei allen Core Foilsystemen verwendet. Der natürlich auch aus Carbon gefertigte Frontwing hat in unserem Test eine Fläche von 1250 Quadratzentimetern, ist allerdings auch in den Größen 1250 und 1550 erhältlich. Der leicht geschwungene Frontflügel hat eine schlanke Anströmkante und eine mittlere Profildicke. Dieses Profil wird zu den Tips hin insgesamt ein wenig schlanker. Verschraubt wird fast alles mit M8 Torx Schrauben. Nur der Stabi wird mit M6 Schrauben verschraubt. Im mittleren Teil ist der Flügel von der Abrisskante leicht konkav und zu den Tips hin sehr gerade gehalten. Der Anstellwinkel ist nicht einstellbar und somit vorgegeben. Die Verarbeitung ist, wie auch schon beim SLC Foil aus dem Hause Core, nahezu perfekt und es bleiben keine Wünsche offen. Erhältlich ist das Spectrum zu einem Preis von 1499,- Euro.

Auf dem Bild sieht man einen Foilsurfer der gerade von einer Welle springt, sein Wingschirm ist dabei nicht unter Druck. unten rechts sehen wir nochmal den Frontwing der zum Foil gehört.

Auf dem Wasser zeigt sich das Herzstück beim Core Spectrum Test

Viel interessanter als die Fakten ist aber doch, wie sich das Core Spectrum auf dem Wasser verhält. Also ab zum Spot und rauf aufs Wasser! Bei den ersten Metern auf dem Spectrum fällt sofort auf, dass dieses Foil im Bereich der Anfahrgeschwindigkeit und des Take Off zu dem Besten gehört, was der Markt aktuell zu bieten hat. In Kombination mit dem Core Roamer Board, bietet das Spectrum optimale Leistungen bei allen Bedingungen, egal ob Flachwasser, Kabbel oder leichte Wellen, der Take Off gelingt immer superschnell und perfekt!

Das Ganze geht nach dem Take Off in eine super zügige Beschleunigung mit einer für diese Größe hervorragenden Endgeschwindigkeit über. Wir reden hier von Geschwindigkeiten von über 30 kmh, die sich auch mit dem 1250er Flügel mühelos erreichen lassen. Der Flügel fliegt sich zu jeder Zeit superstabil glänzt auf dem Wasser mit einer perfekt abgestimmten Achstabilität. Der Flügel lässt sich sehr leicht wieder aufstellen und signalisiert einem immer ganz genau, wie weit man gehen darf. Das Flugverhalten lässt sich als langsam ansteigende und berechenbare Kurve beschreiben, sodass man als Fahrer immer genau weiss, wie weit man gehen kann. Die Agilität und Variabilität des Core Spectrum Foils, lässt sich mit Wings aus anderen Aspect Ratio Klassen mit 1500 Quadratzentimetern vergleichen, was den Flügel zu einem das variabelsten und vielseitigsten Flügeln macht, die wir bisher testen durften. Das ermöglicht eine optimale Anfängerfreundlichkeit und gleichzeitig auch eine fette Ladung Spaß für jeden Könner. In Kombination mit dem Core Roamer Board, lässt sich diese optimale Abstimmung dabei ganz leicht über die Center Position erreichen

Eins steht nach diesem Test fest: wenn der Begriff Freeride nicht schon im Boardsport Sektor den Gebrauch finden würde, wie er ihn aktuell hat, müsste man es für den 2150er Spektrum Flügel komplett neu erfinden. Denn hier treffen alle Attribute zu 100% zu. Die Bandbreite, in der dieser Flügel den maximalen Spaß verbreitet, ist vom absoluten Einsteiger bis zum Könner bei einem Fahrergewicht von 50 - 100 Kilo absolut perfekt.

Das Fazit beim Core Spectrum Test zeigt die Warheit

Egal ob du bei 10-11 Knoten mit einem 5qm Wing rausgehen möchtest, oder bei 25 Knoten in leichten bis mittleren Wellen deinen Spaß haben möchtest, der Spectrum Flügel in 1250 Quadratzentimetern in Kombination mit dem Roamer Board ist immer eine optimale Wahl! Wenn du nach einem Flügel suchst, der dich vom absoluten Einstieg bis weit in deine Wingfoil Karriere begleitet, brauchst du definitiv nicht mehr weiter zu suchen! Das Core Spectrum Foil ist in diesem Bereich definitiv einzigartig!


News