Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250

Core Choice 4 Test

Neben dem Nexus 2 ist das Choice wohl unser meist genutztes Produkt von Core Kiteboarding. Als sportlicher Freerider hat es sich über die letzten Jahre zu einem unserer absoluten Lieblingsbretter entwickelt. Egal ob du im Flachwasser oder der Welle unterwegs bist, egal ob du im Freestyle oder Big Air agierst – das Choice ist immer ein treuer Begleiter. Nun wurde das Brett für die mittlerweile vierte Version doch noch einmal – gerade im Unterwasserschiff – deutlich überarbeitet. Das Brett sollOb das Choice trotz dessen noch immer seiner Linie treu geblieben ist und wie sich die Veränderungen auswirken – in diesem Test! Viel Spaß!

Hardfacts, Qualität & Verarbeitung

Das Choice 4 kommt für 949€ inklusive Grabhandle und Finnen zu dir nach Hause. Dabei kannst du dich zwischen Größen von 133cm – 144cm entscheiden. Das Board besticht nach wie vor durch seine Vollcarbonbauweise und dem aufgesetzten Sichtcarbon. Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das Board nun neue, überarbeitete Channels zur Versteifung der Tips und der Steigerung der Rückstellkraft. Zusätzlich wurde die Kante überarbeitet und bietet nun eine weitlaufende „tucked under the edge“. Diese sorgt für ein ruhigeres Fahrgefühl, gerade auch im Kabbelwasser. Die neuen, lang auslaufenden Bevels versteifen das Brett zusätzlich in Längsrichtung und sollen so noch mehr Pop als bisher bieten. Gerade für Leute, die gerne mit Boots fahren, sollten diese Neuerungen große Vorteile bieten. Aber genug von der Theorie!

Auf dem Wasser

Boots auf ein Brett, Pads & Straps aufs andere. Die neuen Bevels und Channels verleihen dem Choice in jedem Fall schon einmal ein aggressiveres Design als dem Vorgänger. Auf dem Wasser fühlt man sich dann direkt zuhause. Das Choice läuft gewohnt schnell und frei. Spritzwasser ist nach wie vor kein Thema. Gefühlt ist es ein Stückchen härter und geht somit ein Stück mehr auf die Knie als das Choice 3. Im Gegensatz dazu fährt es allerdings um einiges ruhiger. Die Nervosität wurde quasi aus dem Brett genommen. Die Kombination sorgt dann auch für ein etwas besseres Höhelaufen – vor allem im Kabbelwasser! Zwar war das Choice hier schon immer ganz vorne dabei – das Vierer legt hier aber noch einmal eine Schippe drauf. Besonders interessant war für uns der Absprung. Die Bevels in Verbindung mit den Channels sollten hier noch einmal deutlich mehr Rückstellkräfte geben – und tatsächlich – der Pop ist deutlich explosiver als zuvor und vor allem lässt sich der Druck über die Kante extrem gut aufbauen und halten. Im Gegensatz zum Vorgänger kann es hier sogar von Vorteil sein, eine Nummer kleiner zu wählen. Außer ihr seid mit Boots unterwegs – dann können wir euch nur wärmstens das 144er empfehlen (bei entsprechendem Gewicht & Können). Hier findet sich dann eine richtige Wakestyleplanke mit einem unglaublich guten Pop und super sicheren Landungen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, ist das Choice 4 eine Nummer härter und sportlicher geworden. Die Versteifung in Längsrichtung sorgt tatsächlich für ein entsprechend verbessertes Sprungverhalten und die neue Kante für ein weicheres Fahrgefühl. Das Choice 4 nähert sich so immer mehr einem Duotone Jaime Textreme an. Ein schneller Freestyler mit einem unglaublichen Komfort. Für uns eine klare Verbesserung zum schon sehr guten Vorgänger.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
TIPP!
Core Choice 4
Core Choice 4
925,08 € *
TIPP!
Core Choice 3 Testboard
Core Choice 3 Testboard
ab 601,30 € * 925,08 € *
GTS 6
Core Gts6
ab 1.198,01 € *
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.