Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Tägliche Bestellabwicklung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline 0471/98199250

EIN ALBTRAUM FÜR KITESURFER

DER ABSOLUTE ALBTRAUM BEIM KITESURFEN

Ich glaube, dass es keinen aktiven Kitesurfer gibt, der nicht auch schon einmal in einer gefährlichen Situation steckte. Was ich jedoch in diesem Video sehe, gibt mir schon nur beim Zuschauen ein echt mulmiges Gefühl.

Ein Kitesurfer stürzt ins Wasser. Beim Auftauchen ist sofort zu erkennen, dass etwas nicht stimmt. Ein Blick auf die Leinen bestätigt sofort das es jetzt wirklich schwer wird, sicher aus der Situation zu gelangen.

EINE WIRKLICH GANZ SELTENE FORM DIE KITE LEINEN ZU VERHEDDERN!

Du erkennst nämlich, dass alle Leinen, durch die Mitte der Leinen eines anderen Kites durchgeflogen sind.

Das bedeutet, dass sich nicht einfach die Leinen des einen Kites um die Leinen des anderen Kites gewickelt haben.

Nein, der Kitesurfer hat seinen Kite anscheinend durch den „Spalt“ der Powerleinen hindurch geflogen.

Ich habe so was noch nie zuvor gesehen.

Zum Glück reagieren die Kiter sofort richtig! Der eine Kiter löst seinen Kite aus und so können sich die Leinen fast von selbst lösen. Noch mehr! Der erfahrene Kiter schafft es nicht nur die Situation zu klären, er gibt seinen flugfähigen Kite an den unerfahreneren Kiter ab, um ihn in Sicherheit zu bringen.

Der erfahrene Kiter hingegen bleibt beim gedropedten Kite im Wasser und führt einen Self Rescue durch.

Ich bin wie hypnotisiert von den Atemgeräuschen des Kiters mit der Kamera. Mein Herz fängt an schneller zu schlagen und die Ego Perspektive gibt mir das ungute Gefühl wirklich dabei zu sein. Neben den Atemgeräuschen spüre ich wie die Wellen die über ihn rollen und das Atmen zunehmend schwerer machen.

EIN ECHTER ALBTRAUM FÜR MICH

Erinnerungen werden in mir wach. Ich selbst bin nämlich vor 2 Jahren beim Kiten fast ertrunken und kenne das Gefühl. Der Kampf um Luft. Das schwächer werden und der Natur ausgeliefert zu sein.

Der Erfahrene Kiter schwimmt jetzt Richtung Kite. Vielleicht denkst Du jetzt, ach alles okay. Der schwimmt ja nur. Nein! Er ist jetzt komplett auf sich allein gestellt. Keiner kann ihn retten.

AM KITE ANGEKOMMEN ZEIGT DIESER KITER, WAS ER KANN!

Wie selbstverständlich greift er die Leinen für einen sauberen Self Rescue. Hierbei stellt er den Kite so auf, das dieser ihn an den Strand zurück bringt. Etwas das jeder Kitesurfer einmal trainiert haben sollte!

AM ENDE MUSS ICH SCHMUNZELN UND MIR MIT DER HAND AN DEN KOPF SCHLAGEN

Da kommt doch tatsächlich ein Boot zur Rettung und der Kitesurfer, welcher zuvor in Not gewesen ist, fragt noch was die Rettung kosten würde.

Als ob es ne Option wäre.

Noch geiler, er fängt tatsächlich an zu verhandeln.

WAS DU AUS DIESEM VIDEO LERNEN KANNST

Dieses Video zeigt, das man sich als Kitesurfer auch mal mit Ausnahmesituation beschäftigen sollte.

- Was kann passieren und wie gehe ich mit einer solchen Situation richtig um?

- Welche Methoden gibt es, um wieder zurück ans Land zu kommen?

- Was muss ich beachten, wenn ich von einem Boot gerettet werde?

- Wie vermeide ich das die Leinen in den Antrieb geraten?

Diese Fragen werde ich Dir auf meinem Blog in nächster Zeit im Detail erklären.

DAS SAGT DER DLRG ZUM VERHALTEN IN NOT

WÄRE RESTUBE SPORT IN DIESER SITUATION EINE GUTE ABSICHERUNG GEWESEN?

DER DEATH LOOP

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
  • Wertvolles Wissen zu Ausnahmesituationen

    Tatsächlich hatte ich zwei der hier genannten Situationen schon mal: Einmal ist ein Freund mir beim Tausch unserer Boards zu nahe gekommen und sein Kite ist - ähnlich wie im Video oben - durch meine Leinen geflogen. Beide Kites auf dem Wasser ist er den Leinen seines Kites hinterher geschwommen und durch meine Leinen hindurch - eigentlich die richtige Idee. Dummerweise hat sich dabei der Karabiner seiner Safety-Leash am Rücken seines Trapezes dann so in meinen Powerleinen verfangen, dass es nicht mehr lösbar war. Im “Verbund“ sind wir dann zum Strand getrieben wo zum Glück ein weiterer Freund helfen konnte.
    Und kürzlich war ich mit 'nem anderen Freund draußen und wollte mit ihm Wasserstart üben. (Ostsee, Sandbank, Sideshore). Und dann war bei ihm plötzlich, was ich oft befürchtet hab aber noch nicht hatte - zumindest nicht so extrem - die Bar verhakt, der Kite loopt und zieht ihn langsam ins Tiefe. Er löst aus weil es natürlich die logische Reaktion ist - bringt aber nix. Glücklicherweise konnte ich mich zum Teil an das andere Video oben erinnern, ihn noch einholen und die Bar lösen. Nix passiert - auch, weil der Kite insgesamt unterpowert war. Auch wäre in dem Fall die schlimmste Konsequenz Materialverlust gewesen. Aber echt ne blöde Situation. (Daran, die Steuerleine zu ziehen wie oben beschrieben hätte ich aber nicht mehr gedacht. Auch mein Leinenmesser fiel mir erst hinterher ein.)
    Zumindest in der zweiten Situation wäre die Restube unter Umständen hilfreich gewesen. Hab auch eine dabei gehabt.

Passende Artikel
Rückruf vereinbaren
Die von Ihnen übermittelten Informationen werden gemäß unserer Datenschutzerklärung gespeichert um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten.
Rückruf vereinbaren
Rückruf erfolgreich angefordert.
Formular konnte nicht verarbeitet werden.